Rottal-Inn - Dillingen 1 6,5-1,5

(Korbinian Nuber, 2018-04-26)

Deutliche Abfuhr zum Saisonausklang

Am letzten Spieltag dieser Landesligasaison kamen die Gäste aus Rottal zu uns. Leider konnten wir nur zu sechst antreten, da Blasius und Christian verhindert waren und die Zweite im Gegensatz zu uns noch Punkte holen musste, so dass wir keinen Spieler von dort entführten.

So waren wir von Beginn an mit 0 - 2 im Rückstand. Dem Partieverlauf nach gab es auch wenig Aussichten, diesen Rückstand aufzuholen, da wir eigentlich nirgends eine aussichtsreiche Position hatten und teilweise auf das Klammern beschränkt waren.

Wolfgang musste demnach auch unsere erste ausgespielte Niederlage einstecken. Er verschaffte sich in der Eröffnung die bessere Bauernstruktur, öffnete aber im Gegenzug die Stellung für die gegnerischen Leichtfiguren, was recht schnell zu einem starken Angriff führte, dem er letztlich erlag.

Uli konnte zumindest den ersten halben Punkt für uns erzielen. Seine Partie war weitgehend im Gleichgewicht, nur kurz vor Schluss spielte er ungenau. Glücklicherweise nutzte Ulis Gegner dies nicht aus und bot stattdessen die Punkteteilung an, die Uli dankbar akzeptierte.

Auch Helene hatte ein friedliches Ende. Ihre Partie war ziemlich ereignisarm, es wurde die meiste Zeit abgetauscht, wodurch ein ausgeglichenes Endspiel entstand, das niemand mehr ernsthaft auf Gewinn spielen konnte.

Nach Vitus' anschließender Niederlage war unsere Niederlage besiegelt. In einer verkeilten Stellung waren die Chancen lange Zeit etwa gleich verteilt. Dann wählte Vitus einen schlechten Plan und geriet schnell in eine aussichtslose Lage, in der er das Ende nur noch hinauszögern konnte.

Arthur tat es ihm wenig später gleich. Er hatte anfangs eine optisch aussichtsreiche Stellung, die allerdings etwas wacklig war. Als er einen gegnerischen Bauern verspeiste, stürzte diese nach und nach immer weiter in sich zusammen, da Arthur nur noch reagieren und zusehen konnte, wie die gegnerischen Leichtfiguren seine Stellung auseinandernahmen. Letztendlich blieb ihm nur noch die Aufgabe.

Zum Abschluss konnte ich immerhin noch ein Remis retten. Meine Stellung gefiel mir eigentlich nicht schlecht. Dann wickelte ich ungeschickt ins Endspiel ab und fand mich in einem verlorenen Turmendspiel wieder. Mit dem letzten Rettungsversuch konnte ich die beiden verbundenen feindlichen Freibauern blockieren und das Remis forcieren.

Damit stand das Endergebnis mit 6,5 - 1,5 für Rottal fest, was auch der Höhe nach völlig in Ordnung ging. Zum Ende der Spielzeit belegen wir damit mit 7 - 11 Mannschaftspunkten den soliden 6. Platz und müssen versuchen, für nächste Saison wieder etwas besser in Form zu kommen.



Zu den anderen Runden: 1   2   3   4   5   6   7   8   9  

Tabellen und Statistiken der 1. Mannschaft

RangMannschaft 12345678910 MPktBPkt
1. SC Garching 2 ** 5 4 4 4 5 15 - 3 44.0 - 28.0
2. TSV Haunstetten 1 ** 5 4 4 5 5 14 - 4 42.0 - 30.0
3. SC Rottal-Inn 1 3 ** 5 4 13 - 5 43.0 - 29.0
4. SC Gröbenzell 1 4 3 3 ** 5 5 6 5 13 - 5 41.0 - 31.0
5. SC Tarrasch München 1 4 4 4 3 ** 4 4 11 - 7 38.5 - 33.5
6. SC Dillingen 1 4 4 ** 4 2 7 - 11 31.5 - 40.5
7. SC Unterhaching 1 4 4 ** 6 - 12 32.5 - 39.5
8. SK Kriegshaber 1 3 3 3 ** 5 4 - 14 33.5 - 38.5
9. SV Röhrnbach 1 2 6 3 ** 4 - 14 27.0 - 45.0
10. SK Ingolstadt 1 ½ 3 3 4 ** 3 - 15 27.0 - 45.0

Brett

Einzelstatistik der 1. Mannschaft
BrettSpielerR1R2R3R4R5R6R7R8R9Ges+/-
1Lilit Mkrtchian 0.5 111 3.5/4+3
2Blasius Nuber-0.5 10.510.5 -3.5/5+2
3Korbinian Nuber10.50.50.50.51100.55.5/9+2
4Christian Billing10.50.50.51000.5-4/8±0
5Vitus Lederle00100.500.50.502.5/9-4
6Uli Bäuml00.50.50.5 1 00.53/7-1
7Thomas Darr 0/0±0
8Arthur Giss000.50110103.5/9-2
9Johannes Sperr 1 0.50.5 2/3+1
10Dr. Helene Giss 0.50.5 01010.53.5/7±0
11Wolfgang Bauer000.5 0.5 01/5-3
12Michael Reif 0/0±0
13Peter Richtmann 0 0/1-1
15Ulrich Kapfer0 0 0/2-2