Dillingen 1 - Garching 2 4-4

(Korbinian Nuber, 2017-12-12)

Hart umkämpftes Unentschieden gegen Garching 2

Diesen Sonntag spielten zum ersten Mal in dieser Saison Lilit und Johannes für uns. So waren wir nominell sehr stark aufgestellt und rechneten uns gegen den Tabellenzweiten durchaus Chancen aus. Allerdings begann die Begegnung nicht sonderlich gut für uns.

Lilit kam etwas schlechter aus der Eröffnung. Daher öffnete sie ihrem Gegner den Weg zu einer Abwicklung, die in eine Zugwiederholung mündete, auf die dieser dann auch einging.

Vitus vergaß in der Eröffnung leider einen Zug und fand sich in einer bedrückten Stellung wieder. In dieser suchte er zu schnell nach Gegenspiel und verlor bald eine Figur. Danach versuchte er, noch etwas zu schummeln. Die Stellung war jedoch so hoffnungslos, das er bald aufgab.

Ich konnte im Anschluss einen halben Zähler beisteuern. Zu Beginn stand ich maximal leicht schlechter, vielleicht auch auf Ausgleich. Im Mittelspiel opferte ich einen Bauern in der Annahme, diesen später wieder zurückerobern zu können und besser zu stehen. Mein Kontrahent spielte allerdings genau. Bei sehr knapp werdender Bedenkzeit hielt er seine Position für schlechter als sie war und bot mir ein Remis, worauf ich dankend einging.

Durch Arthurs Niederlage gerieten wir daraufhin weiter in Rückstand. Er spielte eine wilde Partie, in der beide Seiten wenig Kompromisse eingingen. Als die Zeitnot näher rückte, opferte Arthur einen Bauern, um freie Bahn auf den König zu erhalten, doch konnte sein Widersacher diese Bemühungen recht problemlos vereiteln. Danach war das Ende nur noch eine Frage der Zeit.

Blasius brachte uns im Gegenzug wieder auf Schlagdistanz. Seine Stellung war lange etwa im Gleichgewicht, für ihn aber etwas angenehmer zu spielen, da er einen Bauern bereits auf der 6. Reihe hatte. Kurz vor der Zeitkontrolle setzte sein Gegner ungenau fort und Blasius erhielt schnell entscheidenden Vorteil, indem er seinem Bauern den Weg öffnete.

Durch Johannes' etwas glücklichen Sieg war die Begegnung anschließend wieder ausgeglichen. Bei ihm wurde viel herummanövriert, ohne dass eine Seite viel erreichen konnte. Sein Kontrahent wollte aber den vollen Punkt. Bei den darauf gerichteten Bemühungen verbrauchte er jedoch viel Zeit und überschritt letztendlich im 40. Zug knapp die Bedenkzeit, so dass Johannes in leicht schlechterer Position den vollen Zähler einstrich.

Damit liefen nur noch zwei Partien, in denen wir jeweils besser, vielleicht sogar auf Gewinn standen.

Christian wählte eine sehr unorthodoxe Eröffnung. In dieser für beide Parteien neuen Variante (davon gehe ich zumindest stark aus) wählte Christian den besseren Plan und konnte deutlichen Vorteil erzielen. Leider fand er keine der Gewinnfortsetzungen und es entstand ein gleichfarbiges Läuferendspiel mit Mehrbauern, das aber in der Remisbreite war. So nahm das Ganze seinen Lauf und es kam eine Stellung mit Randbauern und falschem Läufer aufs Brett. Als sein Gegner dann Remis bot, nahm Christian dies frustriert an. Dabei übersah er leider, dass der letzte gegnerische Zug ihm einen studienmäßigen Gewinnweg eröffnet hatte.

Uli spielte damit die längste Partie des Tages. Sein Widersacher opferte im Mittelspiel die Quali gegen einen Bauern, was nach meiner Meinung eher Uli zugutekam. Im entstandenen Endspiel schätzte Uli seine Lage zu pessimistisch ein und beschränkte sich darauf, die gegnerischen Bauern zu blockieren. So kam es dann auch folgerichtig zum Remisschluss, obwohl es zumindest mir noch Spaß gemacht hätte, die Stellung noch etwas zu kneten.

Damit endete die Begegnung mit 4 - 4, einem Ergebnis, das so dem Partieverlauf einigermaßen gerecht wird, auch wenn durchaus mehr für uns zu holen gewesen wäre.

Nach der Weihnachtspause geht es am 21.1. in Unterhaching wieder an die Bretter.



Zu den anderen Runden: 1   2   3   4  

Tabellen und Statistiken der 1. Mannschaft

RangMannschaft 12345678910 MPktBPkt
1. SC Rottal-Inn 1 **     4 5       7 - 1 20.0 - 12.0
2. SC Garching 2   **     5     4 7 - 1 18.0 - 14.0
3. SC Unterhaching 1   **     4     5 - 3 16.5 - 15.5
3. SC Tarrasch München 1 4     **   4     4 5 - 3 16.5 - 15.5
5. SC Gröbenzell 1 3       ** 3     6 4 - 4 17.5 - 14.5
6. TSV Haunstetten 1   4 4 5 **         4 - 4 16.5 - 15.5
7. SK Kriegshaber 1   3     **     2 - 6 16.5 - 15.5
8. SK Ingolstadt 1         **   2 - 6 13.0 - 19.0
8. SV Röhrnbach 1       2     ** 6 2 - 6 13.0 - 19.0
10. SC Dillingen 1   4   4       2 ** 2 - 6 12.5 - 19.5

3 SC Dillingen 1 - SC Garching 2 4 - 4

Einzelstatistik der 1. Mannschaft
BrettSpielerR1R2R3R4Ges+/-
1Lilit Mkrtchian 0.50.5/1±0
2Blasius Nuber-0.5 11.5/2+1
3Korbinian Nuber10.50.50.52.5/4+1
4Christian Billing10.50.50.52.5/4+1
5Vitus Lederle00101/4-2
6Uli Bäuml00.50.50.51.5/4-1
7Thomas Darr 0/0±0
8Arthur Giss000.500.5/4-3
9Johannes Sperr 11/1+1
10Dr. Helene Giss 0.50.5 1/2±0
11Wolfgang Bauer000.5 0.5/3-2
12Michael Reif 0/0±0
15Ulrich Kapfer0 0 0/2-2