SC Dillingen Schachnews>

Dillingen 1 - Puschendorf 1: 5,5-2,5

(Korbinian Nuber, 2014-10-19)

Wichtiger Auftaktsieg gegen Puschendorf

Am Sonntag empfingen wir zum ersten Duell der neuen Oberligasaison Puschendorf bei uns. Aufgrund der mittlerweile beinahe üblichen GDL-Streiks kamen 5 gegnerische Spieler etwas zu spät, aber noch locker innerhalb der Karenzzeit.

Die Partien begannen recht ausgeglichen.

Blasius teilte zuerst die Punkte. Er spielte in der Eröffnung etwas ungenau, konnte seine Stellung aber dennoch konsolidieren, so dass für beide Seiten bald nichts mehr zu holen war. (So hatte er sogar noch die Möglichkeit, seiner Fußballmannschaft eine Halbzeit unter die Arme zu greifen! ;-))

Christian tat es ihm wenig später gleich. Auch bei ihm war relativ wenig los. Er stand zwar minimal schlechter, doch noch voll in der Remisbreite.

Vitus brachte uns anschließend in Front. Er kam etwas besser aus der Eröffnung und initiierte einen Angriff auf dem Königsflügel. Die Verteidigungsbemühungen seines Gegners spielten ihm dabei sogar in die Karten und er konnte wenig später den vollen Punkt einfahren. Uli musste leider den Ausgleich zulassen. Er stand stets etwas gedrückt. Durch einige ungeschickte Züge ermöglichte er seinem Widersacher eine kleine Kombi, bei der dieser am Ende zwei Qualis mehr hatte. Uli wehrte sich gegen diese Übermacht zwar noch zäh, musste letztendlich aber doch die Waffen strecken.

Thomas sorgte für die dritte und letzte Punkteteilung des Tages. Seine Partie war ebenfalls stets im Gleichgewicht mit vielleicht marginalem Vorteil für ihn. Doch daraus konnte er nichts Zählbares machen und im entstandenen Turmendspiel reichte man sich die Hände. Somit stand es 2,5 - 2,5 bei drei noch laufenden Partien. Ich schätzte die Chancen etwa ausgeglichen ein. Es sollte sich jedoch völlig unerwartet entwickeln.

Helene gewann ihre Partie in etwas schlechterer Stellung, indem ihr Kontrahent völlig unnötig die Zeit überschritt. Die Lage war dabei zwar nicht ganz einfach, doch auch nicht so kompliziert, dass man den Überblick verlieren musste. Doch solche Geschenke nehmen wir dankend an.

Arthur machte kurz darauf den Sieg klar. Er begann aus gedrückter Stellung einen Königsangriff, den er in das Materialverhältnis Turm und drei Bauern gegen zwei Leichtfiguren umsetzte. Dieses Endspiel spielte er zu Beginn recht ungeschickt, sodass er kurzzeitig sogar auf Verlust stand. Doch sein Gegner revanchierte sich durch einen falschen Königszug. Nachdem er dem Dauerschach nach einer Wanderung über das ganze Brett ausweichen konnte, konnte er mit drei Mehrbauern die Partie für sich entscheiden.

Mein abschließender Sieg war somit nur noch ein Bonus. Nach sehr unambitioniert gespielter Eröffnung stand ich etwas schlechter. Mein Widersacher agierte dann etwas zu optimistisch und ich erlangte dadurch entscheidenden Vorteil. Diesen verpatzte ich in der Zeitnotphase wieder und es entstand ein Endspiel mit zwei Springern und einem Bauer gegen Turm und Bauer. Mein Gegenüber opferte dann seinen Turm gegen meinen Bauern - wohl in der Annahme, dies genüge für ein Remis. Ich hatte jedoch einmal gehört, man könne mit zwei Springern gegen einen Bauern mattsetzen. Dies gelang mir nach etwa 30 weiteren Zügen schließlich auch.

Somit stand das Endergebnis mit 5,5 - 2,5 für uns fest – doch um einiges höher, als anfangs gedacht. Dieser Sieg könnte am Ende umso mehr zählen, da Puschendorf ein direkter Konkurrent gegen den Abstieg in der doch ziemlich stark besetzten Oberliga sein dürfte.

Das nächste Spiel findet am 9.11. gegen die Gögginger statt, die in der ersten Runde Garching, einen der Absteiger aus der 2. Bundesliga, bezwangen.



Zu den anderen Runden: 1   2   3   4   5   6   7   8   9  

Tabellen und Statistiken der 1. Mannschaft

RangMannschaft 12345678910 MPktBPkt
1. FC Bayern München 2 **                 2 - 0 5.5 - 2.5
1. SC Dillingen 1   **               2 - 0 5.5 - 2.5
1. SC Erlangen 1     **             2 - 0 5.5 - 2.5
1. SK Göggingen 1       **           2 - 0 5.5 - 2.5
5. SC NT Nürnberg 1         ** 5         2 - 0 5.0 - 3.0
6. SC Gröbenzell 1         3 **         0 - 2 3.0 - 5.0
7. SC Garching 1           **       0 - 2 2.5 - 5.5
7. TSV Kareth-Lappersdorf 1             **     0 - 2 2.5 - 5.5
7. SV Puschendorf 1               **   0 - 2 2.5 - 5.5
7. SK Kriegshaber 1                 ** 0 - 2 2.5 - 5.5

1 2 Nuber, Blasius 2373 2367 - 1 Lauer, Moritz 2338 2355 ½ - ½
2 3 Nuber, Korbinian 2240 2265 - 3 Lowitz, Torsten 2132 2146 1 - 0
3 4 Billing, Christian 2160 2220 - 4 Kotz, Reinhard 2130 2173 ½ - ½
4 5 Lederle, Vitus 2171 2200 - 5 Diekers, Michael 2136 2190 1 - 0
5 6 Bäuml, Ulrich 2073 2120 - 6 Schubert, Dieter 2092 2076 0 - 1
6 7 Darr, Thomas 2075 2096 - 7 Monninger, Moritz 2071 2152 ½ - ½
7 8 Giss, Arthur 2060 2041 - 8 Ter-Akopyan, Bagrat 2038 2045 1 - 0
8 9 Nuber, Helene 1979 2034 - 10 Sarec, Ivica 2063 2062 1 - 0
Schnitt: 2141 2167 - Schnitt: 2125 2149  

Einzelstatistik der 1. Mannschaft
BrettSpielerR1Ges+/-
1Lilit Mkrtchian 0/0±0
2Blasius Nuber0.50.5/1±0
3Korbinian Nuber11/1+1
4Christian Billing0.50.5/1±0
5Vitus Lederle11/1+1
6Uli Bäuml00/1-1
7Thomas Darr0.50.5/1±0
8Arthur Giss11/1+1
9Helene Giss11/1+1
10Ulrich Kapfer 0/0±0
11Johannes Sperr 0/0±0
12Michael Reif 0/0±0