SC Dillingen Schachnews>

SC Dillingen - Schachfreunde Augsburg 2,5:5,5

(Manfred Forscht, 2022-04-05)

Nach einer coronabedingten viermonatigen Spielpause freute sich die 1. Mannschaft des Dillinger Schachclubs wieder darauf, das 3. Spiel der Saison 2021/22 der Regionalliga Süd-West zu bestreiten. Gegner war die Mannschaft Schachfreunde Augsburg, die als hohe Favoriten der Liga gelten. Obwohl der Wettkampf 2,5:5,5 verloren ging, waren die Donaustädter mit ihrer Leistung hochzufrieden. Denn immerhin waren die Gäste mit vier Titelträgern angereist. Da die beiden Dillinger FIDE-Meister Blasius und Korbinian Nuber ersetzt werden mussten, spielte Christian Billing am Spitzenbrett gegen Großmeister Alexandar Colovic. Billing wehrte sich verzweifelt, zog aber am Ende den Kürzeren. Lange Zeit konnte Vitus Lederle mit IM Dejan Stojanovski mithalten, in Zeitnot musste er nach einigen ungenauen Zügen aufgeben. Einem übermächtigen Spieler saß Helene Giss gegenüber. Ein früher Bauerngewinn reichte dem Augsburger FM Alexandar Vuckovic, den vollen Punkt zu ergattern. In einer anstrengen Woche im Schachturnier in Bad Wörishofen hat sich Uli Bäuml perfekt vorbereitet. In der schönsten Partie des Tages zerlegte er Zarko Vuckovic, der schon große Erfolge in Bayern errungen hat. Eine hervorragende Partie spielte Wolfgang Bauer gegen FM Thomas Brückner. Im Endspiel hatte er einen Bauern mehr, nahm aber das Remisangebot nach zähem Kampf an. Das Spiel von Michael Reif war sehr ungewöhnlich. Im gelang es, den feindlichen König in seine eigenen Reihen zu buxieren. Danach wollte sich sein Gegner das Ende nicht mehr zeigen lassen und gab auf. Peter Richtmann und Uli Kapfer mussten ihren deutlich besseren Gegnern nach langen Kämpfen die Punkte überlassen. Am 03.04. ist der SC Sendling in Dillingen zu Gast, er steht mit 6:0 Punkten am 2. Tabellenplatz.

Uli
Die schönste Partie des Tages spielte Uli Bäuml